Radisson Blu 1919 Hotel, Reykjavik

Gullfoss-Wasserfall


Gullfoss ist zweifelsohne der spektakulärste Wasserfall Islands und liegt im Südwesten des Landes. Der im Englischen unter dem Namen „Golden Falls“ bekannte Wasserfall wird durch eine Schlucht am Fluss Hvítá erzeugt. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Wasserfall von Einheimischen davor gerettet, in ein Wasserkraftwerk umgewandelt zu werden, und hat heute einen festen Platz unter den magischen Naturwundern Islands.  
 

Ein Tagesausflug zu den Wasserfällen

Für die beste Aussicht auf den Wasserfall nehmen Sie den Fußweg zu den Aussichtspunkten. Der mehrstufige Wasserfall ist 20 Meter breit und 2,5 Kilometer lang. Mehrere Stufen auf dem Weg nach unten erzeugen ein wundervolles Wasserspiel. Zuerst fließt der gewundene Fluss eine dreistufige Treppe hinunter und stürzt dann unvermittelt auf die nächsten zwei Stufen. Die letzten beiden Klippen stehen einander direkt gegenüber und hüllen den Bereich zwischen sich in weißen Sprühnebel. Der letzte Fall ist eine prachtvolle, 32 Meter tiefe Felsspalte.
 

Unterwegs auf dem Goldenen Ring

Gullfoss ist eine 90-minütige Autofahrt von Reykjavík entfernt, ist jedoch sehr einfach zu erreichen, da er einen Teil der Route entlang des Goldenen Rings bildet. Der Goldene Ring eine 300 Kilometer lange Strecke und umfasst Reykjavík, Zentralisland und einige der berühmtesten Attraktionen Islands, darunter den Gullfoss-Wasserfall, den Nationalpark Thingvellir und das geothermisch aktive Tal Haukadalur. Besuchen Sie auf Ihrer Entdeckungsreise durch das Haukadalur-Tal unbedingt die berühmten heißen Fontänen Geysir und Strokkur.

Ganz gleich, ob Sie einen Tagesausflug zum Gullfoss-Wasserfall oder eine Rundreise entlang des gesamten Goldenen Rings planen, ein guter Ausgangspunkt ist wichtig. Im Radisson Blu 1919 Hotel, Reykjavik stehen Ihnen alle unsere Annehmlichkeiten zur Verfügung. Darüber hinaus lassen sich von hier aus die Mitte und der Südwesten Islands sowie die zahlreichen Attraktionen des Landes wunderbar erkunden.