Radisson Blu Atlantic Hotel, Stavanger

Kjeragbolten


Der Kjeragbolten oder auch Kjerag Felsbrocken ist eine einzigartige Attraktion in der Nähe der Stadt Stavanger in Norwegen. Dabei handelt es sich um einen Felsbrocken, der zwischen zwei Klippen eingeklemmt ist, wobei auf beiden Seiten eine 241 Meter tiefe Schlucht den Besuchern entgegenblickt.

Abenteuerlustige Reisende, die den Kjeragbolten besuchen, können anschließend im Radisson Blu Atlantic Hotel, Stavanger, übernachten. Dank einer tollen Stavanger accommodation, köstlichem Essen und dem Elexia Fitnesscenter bietet das Hotel alles, was man für einen angenehmen Aufenthalt in Stavanger braucht.

Buchen Sie ein Hotel, um die Sehenswürdigkeiten Norwegens zu besichtigen.

Kjeragbolten – nichts für schwache Nerven
Der Kjeragbolten misst fünf Kubikmeter und verbindet zwei Felswände. Unter dem Felsen geht es 241 Meter direkt in die Tiefe, dahinter lauert noch eine 735 Meter tiefe Schlucht. Mutige Besucher des Kjeragbolten springen häufig auf den Felsen, um ein einzigartiges Fotomotiv mit fast einem Kilometer Felsoberfläche im Hintergrund zu nutzen.

Etwas weiter entfernt befindet sich die Nordwand des Kjerag. Von der Wand aus geht es 984 Meter in die Tiefe gen Wasser, was sie zu einer der beliebtesten Stellen Norwegens für Basejumper macht.

Besucher erreichen den Kjeragbolten von Stavanger mit dem RV13 und anschließend der Fähre Lysebotn-Moen. Die Fahrt dauert zweieinhalb Stunden.

Übernachten im Radisson Blu Atlantic Hotel, Stavanger
Abenteuerlustige Reisende, die den Kjeragbolten besuchen, können anschließend im Radisson Blu Atlantic Hotel, Stavanger übernachten. Dieses Hotel in Stavanger, das in der nächstgelegenen größeren Stadt zum Kjeragbolten ist, ermöglicht Gästen dank seiner Lage, die Stadt und die vielen Naturwunder Norwegens zu erkunden.

Buchen Sie jetzt Ihren Aufenthalt in Stavanger.