GEWINNER DES GRAND TRAVEL AWARDS FÜR „DIE BESTE INTERNATIONALE HOTELKETTE 2017“

Radisson Blu Royal Garden Hotel, Trondheim

Entdecken Sie Trondheim


Von Trondheim, das im Herzen von Norwegen liegt, wird gerne gesagt, dass es eine Miniaturversion des Landes darstellt. Mitten durch sein Herz schlängelt sich der Fluss Nidelva, seine Grenzen werden von den umliegenden Wäldern bestimmt und das Stadtzentrum grenzt unmittelbar an einen Fjord. Zu den historischen Highlights der Stadt gehören der Nidaros Cathedral, die Festung Kristiansten und die Altstadt im Viertel Bakklandet. Trondheim hat eine eigene Königsresidenz, ein Heimatmuseum und zahlreiche kleine Oasen, in denen Sie sich mit einem Kaffee oder einer kulinarischen Köstlichkeit zurücklehnen und entspannen können. 190.000 Einwohner hat Trondheim und ist somit offiziell eine Großstadt, die sich jedoch den Kleinstadt-Charme bewahrt hat. Die historische Hauptstadt Norwegens wurde 997 n. Chr. vom Wikingerkönig Olav Tryggvason gegründet – eine Tatsache, an die seine Statue im Herzen des Hauptplatzes erinnert.

Hier gehen Tradition und Moderne Hand in Hand

Die über 1000 Jahre alte Stadt stellt ihr weitreichendes kulturelles Erbe an jeder Ecke unter Beweis. Nichtsdestotrotz finden Sie in Trondheim eine faszinierende Mischung aus modernem Design und Kultur, die Schulter an Schulter mit historischen Elementen steht. Wenn Sie zum Beispiel den Campus der Technisch-Naturwissenschaftliche Universität Norwegens (NTNU) besuchen, werden Sie selbst Zeuge dieser harmonischen Kombination: Das Hauptgebäude mit Doppelturm, das 1910 fertiggestellt wurde, erhebt sich vor dem Hintergrund mehrerer farbenfroher, moderner Gebäude. Genau diese Mischung aus Tradition und Moderne prägt den Charakter Trondheims.
 

Nidarosdom und Palast des Erzbischofs

Trondheims berühmteste Attraktion, die für viele einen guten Grund darstellt, Trondheim zu besuchen, ist der Nidarosdom. Der Turm des Nidarosdoms kann von überall in der Stadt gesehen werden. Heute ist das ehemalige Herz der Stadt ein Nationalheiligtum. Gleich neben dem Dom liegt an den Ufern der Nidelva der Palast des Erzbischofs, der gleichermaßen im Mittelalter erbaut wurde. Machen Sie bei einem Besuch im Palastmuseum einen Schritt in die Vergangenheit und entdecken Sie die Fundstücke, die bei historischen Grabungen auf dem Palastgelände zutage befördert wurden. Auch die Waffenkammer, in der Sie mehr über Trondheim zu Zeiten der Belagerung erfahren, und ein Museum mit den norwegischen Kronjuwelen befinden sich in diesem Komplex.
 

Festung Kristiansten

Die weiße Steinfestung Kristiansten hält mit der norwegischen Flagge an ihrer Seite Wache über die Stadt. Mit dem Bau der Festung, mit der das Militär im Notfall das Ufergebiet am Fluss verteidigen wollte, wurde 1681 begonnen. Heute liegt sie im größten Erholungspark der Stadt und bietet Besuchern ein Café, ein Museum und eine herrliche Aussicht auf Trondheim.
 

Die Altstadt

Die Altstadt von Trondheim, die bei Norwegern unter dem Namen Bakklandet bekannt ist, bietet eine ruhige Oase mit bezaubernden Holzhäusern, Anlegestellen, Cafés, Restaurants und Pubs an den Ufern der Nidelva. Hier geht es vor allem an Wochenenden recht geschäftig zu, wenn die Einheimischen ihren traditionellen Sonntagsspaziergang machen. Besonders auffällig sind die belebten, farbenfrohen Anlegestellen, von denen die erste bereits im 18. Jahrhundert errichtet wurden. Sie dienten ehemals als Drehkreuz und Handelsplattform für sämtliche Waren, die über das Meer nach Trondheim gebracht wurden.

Die Brücke Gamle Bybro ist eine der bekanntesten Attraktionen von Trondheim, die den alten Teil der Stadt mit dem neuen verbindet. Die ursprüngliche Brücke wurde bereits 1681 an genau derselben Stelle gebaut, an der wir heute die Struktur aus dem Jahr 1861 bewundern können. Die ursprüngliche Holzbrücke wurde seither mit Beton verstärkt, aber ihre roten Torbögen stehen heute noch und stellen eines der beliebtesten Fotomotive für Besucher von Trondheim dar. Von dieser Brücke aus haben Sie den wahrscheinlich besten Ausblick auf Trondheim.

Bakklandet ist ein perfekter Ausgangspunkt für einen Spaziergang, der Sie entlang des Flussufers und durch Marinen, den beliebtesten Park der Stadt zu Füßen des Nidarosdoms, führt. Die Cafékultur ist ein wichtiger Teil von Trondheim – hier finden Sie einige der beliebtesten Kaffeehäuser der Stadt: Baklandet Skydsstation, Kaffebrenneriet und Dromedar. Auch zahlreiche Restaurants und Bars locken mit Spezialitäten und Köstlichkeiten. Schauen Sie zum Beispiel im Den Gode Nabo vorbei, wo Sie eine hervorragende Auswahl an Biersorten erwartet, oder im Antikvariatet und im Folk og Fe.
 

Solsiden

Neben Bakklandet liegt das Viertel Solsiden, dessen Name sich mit ‘Sonnenseite’ übersetzen lässt. Im Gegensatz zu den alten Holzhäusern und Anlegestellen von Bakklandet erstrahlt Solsiden mit einem modernen Antlitz und bildet das dynamische Herzstück der Stadt. Die alten Anlegestellen und Lagerhallen werden von Bars, Restaurants und Cafés mit Freiluftterrassen gesäumt.
 

Weitere Sehenswürdigkeiten

  • Im Sommer ist Munkholmen ein tolles Ziel für einen Tagesausflug. In seiner geschichtsträchtigen Vergangenheit diente diese kleine Insel bereits als Gefängnis, als Fort, als Kloster und als Hinrichtungsstätte. Von Mai bis September können Sie von Ravnkloa mit dem Boot in dieses kleine Naherholungsgebiet fahren, wo Sie ein Restaurant und ein toller Badestrand erwarten.
  • Sverresborg Folk Museum ist ein Freiluftmuseum mit über 80 Gebäuden und Ausstellungen, in denen die Geschichte der Region erzählt wird. Hier haben Sie eine einmalige Gelegenheit, mehr über das Leben der Menschen im 18. und 19. Jahrhundert zu erfahren.
  • Die Königsresidenz Stiftsgården in Trondheim wird nach wie vor von der norwegischen Königsfamilie als Urlaubssitz genutzt. Sie ist mittlerweile auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Das barocke Gebäude verfügt über mehr als 140 Zimmer und ist eines der größten Holzhäuser in Skandinavien.
  • Kinder werden im Wissenschaftsmuseum und im Universitätsmuseum für Naturgeschichte und Archäologie stundenlang zu beschäftigen sein.
  • Die Norweger lieben es, in der freien Natur unterwegs zu sein, und das ist auch gut so – denn Trondheim wird auf allen Seiten von Wäldern umgeben. Wenn auch Sie ein Weilchen durch den Wald ziehen möchten, fahren Sie am besten mit der Straßenbahn nach Lian.
Dies ist nur ein kleiner Überblick über einige der Attraktionen, die die drittgrößte Stadt Norwegens zu bieten hat. Wenn Sie mehr über die Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten der historischen Hauptstadt Norwegens erfahren möchten, helfen Ihnen unsere Mitarbeiter des Radisson Blu Royal Garden Hotel, Trondheim gerne weiter.