Radisson Blu Sobieski Hotel, Warschau

Responsible Business – Unser Engagement


WIR SIND STOLZ AUF UNSERE „RESPONSIBLE BUSINESS“-PHILOSOPHIE.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit unserer Umwelt und das Engagement für die örtlichen Gemeinden sind schon seit vielen Jahren zentraler Bestandteil der allgemeinen Selbstverpflichtung zur Nachhaltigkeit der Radisson Hotel Group. Im Jahr 2001 haben wir diese Verpflichtung noch einmal untermauert und im Rahmen unserer  Responsible Business-Politik (RB) verankert. Jedes Hotel verfügt über einen individuellen RB-Aktionsplan, der sich mit Bereichen wie gesellschaftlichem Engagement, kulturellem Erbe, Rechten von Mitarbeitern und Kindern, Gesundheit und Sicherheit sowie Umweltverantwortung befasst.

Unsere Hotels arbeiten sowohl gemeinsam mit örtlichen Wohltätigkeitsgruppen als auch mit der internationalen Wohltätigkeitsorganisation der Radisson Hotel Group, der  World Childhood Foundation, zusammen. Die World Childhood Foundation setzt sich für den Schutz der Rechte von Kindern und für die Förderung besserer Lebensbedingungen für hilfsbedürftige und ausgebeutete Kinder auf der ganzen Welt ein.

Das Radisson Blu Sobieski Hotel verfolgt Responsible-Business-Grundsätze in den folgenden Bereichen:

  • An den Planeten denken: Wir arbeiten an der Verbesserung der CO2-Bilanz
  • An die Menschen denken: Wir legen höchsten Wert auf die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter.
  • Gemeinsam denken: Wir respektieren soziale und ethische Angelegenheiten im Unternehmen und in den umliegenden Gemeinden.
Aktuelle Responsible-Business-Projekte
  • Schirmherrschaft über das Tarczynska Waisenhaus
  • Teilnahme an der Clean Up the World Kampagne
Responsible-Business-Aktionen
  • Teilnahme am Earth Hour Event durch Förderung energiesparender Aktionen unter Gästen und Mitarbeitern
  • Diverse Aktivitäten zum Energiesparen, darunter das Carslon Rezidor “An den Planeten denken”
  • Recycling von Papier, Kunststoff und Flaschen auf dem Hotelgelände
  • Handtuchersatzprogramm zur Reduzierung des Wasser- und Chemikalienverbrauchs
  • Mitarbeiterschulungen in puncto Umweltbewusstsein und sozialer Verantwortung
  • Einsatz von Produkten biologischer Lebensmittelhersteller