See all Europe & CIS locations

Hotels in Ronne

DAS INSELPARADIES VON BORNHOLM ERWARTET SIE!

Nehmen Sie auf dem malerischen Bornholm eine Auszeit vom Alltag! Jede Stelle der Insel sprüht nur so vor Charme, von der idyllischen Stadt Rønne bis hin zu den Sandstränden von Snogbæk und dem kleinen und gemütlichen Fischerdorf Gudhjem. Daneben ist Bornholm auch reich an Geschichte und natürlicher Schönheit. Das luxuriöse Radisson Blu Fredensborg Hotel ist wunderschön am Meer gelegen, nur fünf Minuten von Rønne entfernt – die Schätze dieses Inselparadieses lassen sich von hier aus perfekt erkunden.

Rønne, Hauptstadt von Bornholm, wurde im Jahr 1327 Marktstadt. Im 14. und 15. Jahrhundert florierte die Stadt infolge des regen Handels mit den deutschen Hansestädten. Heute sind Landwirtschaft, Fischerei, Industrie und Tourismus die Haupteinnahmequellen der Stadt.

Als Gast des Radisson Blu Fredensborg Hotel in Rønne haben Sie den optimalen Ausgangspunkt für gemütliche Spaziergänge auf den kopfsteingepflasterten Straßen gewählt. Hier finden Sie die für Bornholm typische Fliesenveredelung und urige Fachwerkhäuser. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Hauptwache, das Theater Rønne im ältesten Theatergebäude Dänemarks und die Zitadelle. Zum Ausruhen können Sie ein Erfrischungsgetränk oder eine Tasse Kaffee auf dem Hauptplatz genießen.

Es gibt jedoch auch düstere Kapitel in der Geschichte der Stadt: Am 7. und 8. Mai 1945, als der Rest Dänemarks bereits befreit war, wurden Rønne und Nexø ohne Vorwarnung von russischen Flugzeugen bombardiert und im Anschluss von deren Truppen besetzt. Die Besetzung dauerte fast ein Jahr. Die von den Bomben verursachte Zerstörung hatte jedoch auch positive Auswirkungen: Schweden schenkte Bornholm 300 fertig möblierte Holzhäuser. 225 Häuser wurden in Rønne und 75 Häuser in Nexø errichtet, sodass zahlreiche ausgebombte Familien wieder ein Zuhause hatten. Heute sind die schwedischen Häuser begehrte Objekte, und ein Spaziergang durch das Viertel kann gleichermaßen unangenehme und lebensbejahende Gefühle auslösen. In den Lücken zwischen den zerbombten Häuserreihen wurden weitere Häuser neu errichtet – die so genannten „Bombenhäuser“.

In Rønne liegt auch der größte Hafen der Insel. Viele Jahre lang zählte die Fischerei zu den wichtigsten Einnahmequellen für Bornholm – und noch heute können Fischer beim Ausladen ihres Fangs am Hafen beobachtet werden. Die Fähren von und nach Køge, Ystad und Sassnitz kommen hier an. Zudem legt in den letzten Jahren eine wachsende Anzahl Kreuzfahrtschiffe an diesem Hafen an.

Von Rønne aus bieten sich zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten auf die restliche „Sonnenscheininsel“ an, mit dem Auto oder per Fahrrad (Fahrräder können im Hotel gemietet werden). Alternativ können Sie in den Küstenstädten den hervorragenden Bus-Service in Anspruch nehmen. Nutzen Sie die Gelegenheit, denn hier gibt es so viel zu sehen!

Für zahlreiche Menschen ist die Insel ein Synonym für geräucherten Hering, eine Delikatesse, die Sie unbedingt kosten müssen. Probieren Sie zum Beispiel das Nationalgericht der Insel, „Sonne über Gudhjem“, am besten in einer Räucherei, wo der Hering direkt aus dem Ofen serviert wird. Die Versuchung ist groß, ein Paket davon mit nach Hause zu nehmen – sie sollten jedoch an Ihre Begleiter denken: Er schmeckt wunderbar, hat aber einen recht strengen Geruch! Zu den weiteren Bornholmer Spezialitäten zählt geräucherter Lachs. Er zeichnet sich durch einen ganz besonderen Geschmack aus und wird beim nächsten Abendessen bei Ihren Gästen Aufsehen erregen. Der Hering von Christiansø ist eine weitere Spezialität. Kaufen Sie ihn vor Ort und nehmen Sie wertvolle Erinnerungen mit nach Hause.

Auf Bornholm erwarten Sie jedoch zahlreiche weitere Versuchungen und Gelegenheiten, Ihre Kreditkarte zu strapazieren.
Die meisten Menschen kennen das Bornholmer Hühnchen und vielleicht die knusprigen Roggen-Cracker aus dem Supermarkt … Die Insel hat jedoch viel mehr zu bieten, so zum Beispiel Bornholmer Senf, Rapsöl und St.-Clemens-Käse. Wussten Sie, dass die heute überall bekannte Lakritze auf der Insel erfunden wurde?

Kunsthandwerk ist ein weiteres wichtiges Thema auf Bornholm. Im Laufe der Jahre haben sich hier zahlreiche Künstler und Kunsthandwerker niedergelassen, Grund sind das gute Licht und der hochwertige Lehm. Die Bornholmer Keramik ist weltberühmt, auf der ganzen Insel sind Töpfergeschäfte zu finden, viele davon mit eigener Werkstatt. In Rønne sollten Sie unbedingt einen Zwischenstopp in der Hjorths Fabrik machen, in der Werkstätten, Ausstellungen und Verkaufsstände zu finden sind. Die 1859 gegründete Fabrik ist heute ein Museum unter der Schutzherrschaft des Bornholms Museums.

Zu den weiteren berühmten Bornholmer Produkten zählt Glas. Auf der gesamten Insel verteilt befinden sich Glasfabriken, von denen jede einzelne etwas Besonderes ist. Die meisten verfügen über offene Werkstätten, in denen Sie die Glasproduktion vom Rohling bis zum einzigartigen Kunstwerk verfolgen können. Textilien zählen ebenfalls zu den bekannten Produkten der Insel, viele davon handbedruckt oder -gesponnen. Zahlreiche Hersteller versehen die Textilien mit einem eigenen Design, also nutzen Sie die Gelegenheit, etwas wirklich Einzigartiges zu tragen!

Außerdem gibt es auf der Insel viele Bauernhofläden und aufregende Spezialitätengeschäfte in den idyllischen Küstenstädtchen, häufig mit selbst gemachten Produkten wie Süßigkeiten, Honig oder modischen Textilien.

Unter der breiten Auswahl an Drei-Sterne-Attraktionen auf Bornholm nimmt die Natur den ersten Platz ein: Diese ist wahrhaft aufregend, einzigartig und allgegenwärtig. Hier finden Sie lange weiße Sandstrände, die Wellen der Ostsee, riesige Wälder – und sogar die einzigen Klippen von Dänemark.

Besuchen Sie den Strand, die Dünen und den Leuchtturm von Dueodde, den Wald Almindingen mit dem höchsten Berg Bornholms, dem Rytterknægten, das Tal Døndalen mit dem größten Wasserfall Dänemarks, das Echotal und insbesondere die Klippen, von denen einige vielsagende Namen tragen: die Löwenköpfe, Johns Kapelle, der nasse Ofen und das Heiligtum.

Etwas ganz Besonderes und Besuchenswertes ist Hammershus, die größte Burgruine Nordeuropas an der Nordspitze der Insel. Als Inselsymbol spielte die Burg eine wichtige Rolle in der Geschichte von Bornholm – ein Besuch regt die Fantasie sofort an. Hier wurden Leonora Christina und Corfitz Ulfeldt festgehalten; ihre Flucht ist in zahlreichen Werken beschrieben. Heute finden hier zahlreiche Aktivitäten für Kinder und Erwachsene statt, mit denen die Geschichte dieses Orts anschaulich gemacht werden soll.

Vier der sieben runden Kirchen von Dänemark befinden sich auf Bornholm, und jede von ihnen ist einen Besuch wert. Die besondere Form erklärt sich aus der Tatsache, dass Kirchen auch als Festungen dienten.

Die zahlreichen Museen sind eine Hommage an die Künstler dieser Insel. Besuchen Sie das Høst Museum in Gudhjem. Im Wohnhaus von Oluf Høst erhalten Sie Einblick in das Leben und Werk des Künstlers. Im nebenan gelegenen Garten können Sie Kaffee und Kuchen genießen und die Eindrücke auf sich wirken lassen.

Das architektonisch beeindruckende Kunstmuseum von Bornholm bei den „Heiligen Klippen“ in Rø ist ebenfalls einen Besuch wert. In der Dauerausstellung des Museums werden Kunstwerke gezeigt, die in Bornholm entstanden sind oder einen Bezug zur Insel haben, sowie zahlreiche Beispiele für hervorragende Handwerkskunst. Zudem finden hier Sonderausstellungen statt.

Des Weiteren empfiehlt sich ein Besuch des Mittelalterzentrums in Gudhjem. Hier zeigen Menschen und Tiere in nachgebildeten Gebäuden die Geschichte und das Alltagsleben des Mittelalters. Kinder freuen sich über einen Besuch im Joboland in Svaneke. Hier gibt es ein Spieleland, einen Wasserpark und einen Wildtierbereich sowie zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten für die ganze Familie.

Falls Sie die Gelegenheit haben, sollten Sie das Boot von Gudhjem zur Inselgruppe Ertholmene mit den Inseln Christiansø und Frederiksø nehmen. Christiansø gilt als östlichster Punkt von Dänemark. Im 17. Jahrhundert wurde hier eine beeindruckende Festung gebaut – die Insel ist noch immer dem Verteidigungsministerium unterstellt.

Auf der Insel Bornholm gibt es noch vieles mehr zu sehen. Verlieren Sie keine Zeit und reservieren Sie ein Zimmer auf dieser hübschen Insel.

In den letzten Jahren wurde Bornholm in erster Linie aufgrund seiner Volkstreffen bekannt, wo sich dänische Politiker aller Parteien im informellen Rahmen treffen. Wenn Sie an diesem Riesen-Event teilnehmen möchten, sollten Sie Ihr Zimmer weit im Voraus buchen.

Es gibt jedoch noch viele weitere jährliche Veranstaltungen, die einen Besuch wert sind. Bei der Bornholm Revue im Rønne Theater werden Sie nicht nur hervorragend unterhalten, sondern Sie lernen zudem das älteste noch erhaltene Theatergebäude kennen.

Die Musik spielt in Bornholm eine wichtige Rolle: Hier finden viele Musikfestivals statt, so zum Beispiel das Wonderfestiwall am Fuße des Hammershus mit Bands und DJs aus ganz Europa. Auch klassische Konzerte werden das ganze Jahr über hier veranstaltet.

Bornholm ist ein Mekka für hochwertige und frische Produkte: Lassen Sie sich ein Gourmetmenü – z. B. im Di 5 Stâuerna, einem über fünf Räume verteilten Restaurant im Radisson Blu Fredensborg Hotel – nicht entgehen. Auf der ganzen Insel sind weitere Restaurants verteilt, von Gourmettempeln über idyllische Gasthäuser bis hin zu Wirtshäusern mit hochwertigen und liebevoll zubereiteten traditionellen Gerichten, Fischspezialitäten und internationaler Küche. Überall wird großer Wert auf die Verarbeitung lokaler Produkte gelegt.

Kosten Sie unbedingt die berühmteste Spezialität der Insel: geräucherten Hering. Diesen genießen Sie am besten in einer der lokalen Räuchereien, beispielsweise in Gudhjem. Dazu passt perfekt ein Bier aus der Brauerei Svaneke, alles in gemütlicher Atmosphäre und mit Ausblick auf das Wasser. Dies ist wahres Lokalkolorit.

Wenn Sie bei Ihrem Spaziergang einfach nur eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen genießen und dabei die Einheimischen und Touristen beobachten möchten, können Sie aus zahlreichen Cafés wählen: Von der trendigen Espressobar bis hin zum gemütlichen Kaffeehaus mit hausgemachtem Kuchen und köstlichen Mittagsgerichten findet sich hier alles. Und die Kinder müssen natürlich die berühmte vor Ort hergestellte Eiscreme probieren.

Auch wenn Bornholm als Ferieninsel gilt, ist sie nicht gerade für ein wildes Nachtleben berühmt. Es gibt jedoch zahlreiche Nachtlokale, in denen es sich gut feiern lässt, die meisten davon in Rønne.