See all Europe & CIS locations

Hotels in Helsinki

NORDISCHE MEERESFREUDEN IN HELSINKI

Finnlands Hauptstadt ist berühmt für ihre herrliche Lage an der Ostsee und für ihre wunderschöne Gestaltung, sie ist ein wahres Fest für die Sinne. Bei den zahlreichen luxuriösen Radisson Blu Hotels im Stadtzentrum haben Sie die Qual der Wahl! Übernachten Sie direkt in der Nähe von Helsinkis dynamischem neuen Einkaufs- und Unterhaltungsviertel, oder buchen Sie Ihren Aufenthalt nur einen Steinwurf vom Hauptbahnhof und dem Museum für moderne Kunst entfernt. Wenn Sie den wunderschönen Ausblick aufs Wasser nicht missen möchten, dann ist das Radisson Blu Seaside Hotel genau die richtige Wahl.

Die Seestadt Helsinki ist eine einzigartige Mischung aus moderner Metropole und idyllischer Kleinstadt. Es ist nur ein kleiner Schritt vom lebhaften Stadtleben zur Ruhe der Inseln oder der Stille des Waldes. Die Attraktionen der Inselgruppe, die historischen Gebäude und die Grünflächen der Parks von Helsinki machen die Stadt zu einem sehr attraktiven Reiseziel.

Helsinki ist das pulsierende Herz von Finnlands Wirtschaft und gleichzeitig ein Zentrum kulturellen Lebens mit seinen Restaurants, Shopping Malls und historischen Gebäuden. Wenn Sie an den kulturellen Aktivitäten Helsinkis teilnehmen, sehen Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt auf einen Blick: Oper und Ballett im Opernhaus am Ufer der Töölönlahti-Bucht, Theateraufführungen im Nationaltheater, das in Form eines mittelalterlichen Schlosses gebaut wurde, Kunst im Ateneum und dem Kiasma, Sportveranstaltungen im Olympiastadion (erbaut für die Olympischen Spiele in Helsinki) und im Swimming Stadium. Im Stadtzentrum gibt es mehr Einkaufsmöglichkeiten, als man sich vorstellen kann, von traditionellen Kaufhäusern über große Einkaufszentren bis hin zu einzigartigen Boutiquen.

Charmante Cafés, die Delikatessen servieren, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, gibt es in der ganzen Stadt. Die Restaurants der Stadt bieten kulinarische Erlebnisse, von der Küche Lapplands bis zu Ethno-Food und Luxusrestaurants. Das Nachtleben der Stadt hat für jeden etwas zu bieten: gemütliche Kneipen und schillernde Nachtclubs oder elegante Kasinos mit internationalem Publikum.

Das Stadtbild unserer Hauptstadt zeichnet sich durch die Natur der vorgelagerten Inseln und die Grünflächen in den Parks aus. Insgesamt hat Helsinki über 300 Inseln, von denen viele mit der Fähre erreichbar sind. Auf den Inseln können Sie die Natur und die frische Seeluft genießen. Einen Besuch wert sind die historische maritime Festung von Suomenlinna und das üppig grüne Seurasaari-Freilichtmuseum. Für eine Hauptstadt ist Helsiniki mit seiner 6.000 Hektor großen Parkfläche auffallend grün. Es gibt klassische Stadtparks und den Keskuspuisto, der sich vom Stadtzentrum aus über eine Fläche von 10 m² erstreckt.

Seit der Gründung der Stadt im Jahr 1550 wurde die Kultur Helsinkis von großen östlichen und auch westlichen Mächten beeinflusst. Der schwedische König Gustav Vasa gründete Helsinki an der Mündung des Flusses Vantaa in Forsby, wo das mittelalterliche Dorf Koskela lag. 1640 verlegte Graf Per Brahe der Jüngere die Stadt an ihren derzeitigen Standort am Meer, dort, wo sich heute der Senatsplatz befindet. Die Stadt gewann an Bedeutung, als die Bauarbeiten der Festung von Suomenlinna 1748 vor der Küste aufgenommen wurden. Durch die Arbeiten an der Festung stieg die Zahl der Einwohner und die Garnison der Festung kurbelte das gesellschaftliche Leben, den Handel und den Seeverkehr der Stadt an. Während des Finnischen Krieges besetzten russische Truppen Helsinki im Jahr 1808 und im selben Jahr zerstörte ein großes Feuer einen Teil der Stadt. Helsinki wurde 1812 zur Hauptstadt des Großherzogtums Finnland und 1917 zur Hauptstadt der unabhängigen Republik Finnland.

In der Stadt gibt es viel zu sehen und zu erleben für Besucher, die sich für Shopping oder Kultur interessieren, ebenso wie für Familien mit Kindern. Die entspannte Atmosphäre und einzigartigen Bewohner von Helsinki sorgen dafür, dass sich Besucher sofort wohlfühlen. Für Ihre Reise nach Helsinki sollten Sie als Unterkunft eines der Radisson Blu-Hotels der Hauptstadt auswählen: das luxuriöse Plaza im Stadtzentrum, das moderne Royal in der Nähe des Einkaufszentrums von Kamppi oder das einzigartige Seaside in der Umgebung des Stadthafens Ruoholahti. Die sorgfältig ausgewählten Möbel und der hochwertige Service machen Ihren Aufenthalt zum einzigartigen Erlebnis. Wenn Sie einen unvergesslichen Städtetrip erleben wollen, buchen Sie im Radisson Blu.

Helsinki ist ein Einkaufsparadies mit Kaufhäusern, Einkaufszentren und Boutiquen.

Die großen Kaufhäuser Sokos und Stockmann sind bekannte Wahrzeichen des Stadtzentrums und ideale Ausgangspunkte für Einkaufstouren. Das Stockmann ist ein kulturell und historisch bedeutendes Gebäude und das größte Kaufhaus des europäischen Nordens. "Unter der Uhr von Stockmann" ist ein traditioneller Treffpunkt für Freunde und ein guter Ausgangspunkt für Einkaufstouren. Stockmann grenzt an die Aleksanterinkatu, eine lebhafte Einkaufsstraße, wo Sie Boutiquen und Geschäfte sowie die Einkaufszentren Galleria Esplanade und Kluuvi finden. Ein weiteres großes traditionsreiches Kaufhaus in Helsinki ist Sokos in der Nähe des Bahnhofs. In der Nähe von Sokos gibt es zwei große Shopping Center, Forum und Kamppi Center, mit Mode- und Möbelgeschäften sowie Läden für den Freizeitbedarf sowie Dutzenden Restaurants und Cafés. Nur eine kurze Fahrt mit der U-Bahn entfernt nach Itäkeskus ist Itis, das größte Einkaufszentrum in Europas Norden, wo Sie den ganzen Tag einkaufen oder in einem der Cafés und Restaurants entspannen können. Für Reisende, die Designprodukte und einzigartige Boutiquen lieben, ist Helsinki ein Traumziel. Die Stadt verfügt über ein ganzes Viertel von Design- und Antiquitätengeschäften, Juwelieren, Galerien und Museen sowie trendigen Straßenlokalen. Im Design District können Sie den ganzen Tag in Mode-, Möbel- und Schmuckgeschäften verbringen, die die einzigartigen Kreationen von jungen Designern und die beliebten finnischen Designmarken anbieten. Das Zentrum des Design Disctrict liegt am Schnittpunkt von vier Vororten in Kolmikulma (Dreieck), auch Diana Park genannt; von hier aus erstreckt sich der Design District nach Kaartinkaupunki, Kamppi, Punavuori und Ullanlinna.

Das Architekturmuseum, das Designmuseum und das Designforum befinden sich ebenfalls in dieser Gegend.

Man sieht sich auf dem Markt! Die einzigartige Atmosphäre des am Meer gelegenen Markts und die geschäftigen Markthallen sind in Helsinki omnipräsent. Der Marktplatz am Südhafen wurde im frühen 19. Jahrhundert errichtet. und ist heute Helsinkis beliebtester Freiluftmarkt, auch unter den Touristen. Der Markt zieht täglich zahlreiche Händler an und hier finden auch große öffentliche Veranstaltungen statt. Die Markthalle in der Nähe des Marktplatzes wurde 1889 eröffnet und ist die älteste Markthalle in Helsinki. Der Freiluftmarkt Hakaniementori wurde 1897 eröffnet und findet jeden ersten Sonntag im Monat statt. In der Markthalle von Hakaniemi aus roten Ziegelsteinen werden Lebensmittel aus der Region, aber auch Kunsthandwerk, Schmuck, Kleidung und Gewürze aus aller Welt verkauft. Der Markt von Hietalahdentori und der Flohmarkt Hietalahti liegen am Ufer des Hietalahti-Strandes in Helsinki und finden das ganze Jahr über statt. Am Rand des Marktplatzes befindet sich die wunderschöne Markthalle von Hietalahti, die im frühen 20. Jahrhundert gebaut wurde.

Wenn Sie nach einem anstrengenden Einkaufstag die Füße hochlegen wollen, ist das Radisson Blu der richtige Ort zum Entspannen. Genießen Sie eine erfrischende Dusche oder gehen Sie in die Sauna. Sie können Geräte für die Entspannung bestellen, zum Beispiel Rücken- und Fußmassagegeräte, die kostenlos auf Ihr Zimmer gebracht werden.

Die Landschaft im maritimen Helsinki zieht Touristen an und zählt zu den 27 Nationalparks Finnlands.

Abseits der Küste gibt es über 300 Inseln, von denen viele für Freizeitaktivitäten genutzt werden. Die bedeutendste ist die historische Seefestung Suomenlinna, die zu den Weltkulturerben der UNESCO steht. An der Küste liegt das Viertel Kaivopuisto mit seinen zahlreichen Villen und Botschaftsgebäuden. Er ist einer der ältesten Parks von Helsinki und ein traditionelles Outdoor-Freizeitzentrum für die Einwohner der Stadt. Im wunderschönen und idyllischen Seurasaari-Freiluftmuseum können Sie die traditionelle Bau- und Lebensweise der vergangenen Tage Finnlands erkunden.

Helsinkis Architektur umfasst die dominanten Stilarten verschiedener Jahrhunderte, insbesondere des Neoklassizismus, Art Nouveau und des Funktionalismus. Der neoklassische Senatsplatz ist umgeben von Gebäuden wie dem Hauptgebäude der Universität von Helsinki, dem Regierungspalast und der Kathedrale. Die Stilrichtung Art Nouveu findet man in der Kallio-Kirche, dem Nationalmuseum und am Bahnhof. Den funktionalen Stil repräsentieren das Olympiastadion, die Hauptpost und der Glaspalast. Eine besonders faszinierende Attraktion ist die Temppeliaukio-Kirche (Steinkirche), die in den Felsen eingemeißelt wurde und dank der tollen Akustik als Veranstaltungsort für Konzerte beliebt ist. Am Rande des Marktplatzes liegen der Präsidentenpalast und das Rathaus von Helsinki und die orthodoxe Uspenski-Kathedrale in Katajanokka ist nur einen kurzen Fußweg entfernt. In der Mannerheimintie-Straße befinden sich das Parlamentsgebäude und das Museum für zeitgenössische Kunst Kiasma, vor dem die Statue des Feldmarschalls Mannerheim steht. Das Sederholm-Haus wurde 1757 gebaut und ist das älteste Gebäude der Stadt.

Besucher mit Kindern können in Helsinki viel erleben und sehen. Das Ausflugsziel Nummer 1 für Familien ist der Vergnügungspark Linnanmäki, der von April bis Oktober geöffnet ist. Das Sea Life Centre neben dem Vergnügungspark ist das ganze Jahr über geöffnet. Interessante Tiere können Sie im Zoo von Helsinki bestaunen, der 1889 eröffnet wurde und zu den ältesten Zoos der Welt gehört. Das finnische Naturkundemuseum zählt zu den Wahrzeichen von Etu-Töölö und zeigt interessante Ausstellungen über Natur und Geschichte Finnlands. Helsinki hat außerdem zahlreiche Spielplätze für Kinder zu bieten, wie den Fun Park SnadiStadi in Ruoholahti.

Helsinki ist eine grüne Metropole. Ein Drittel der Stadtfläche besteht aus Grünflächen, die die Stilarten und Ideale verschiedener Epochen symbolisieren. Der Esplanade Park ist der größte Park im Stadtzentrum, wo sich die Einwohner bei gutem Wetter treffen. Die zehn Kilometer große Fläche des Keskuspuisto-Parks erstreckt sich vom Stadtzentrum bis zur Töölönlahti Bucht und endet an der nördlichen Stadtgrenze. Der Park hat vier Naturschutzgebiete und verfügt über 100 km Wege für Jogger und Langlaufskifahrer. Die Joggingstrecken im Kaisaniemi und den Botanischen Gärten der Universität befinden sich im Herzen der Stadt, sehr nah am Radisson Blu Plaza-Hotel. Die Töölönlahti-Bucht ist mit dem offenen Meer verbunden und von einer wunderschönen Parklandschaft umgeben. In der Bucht befinden sich die finnische Staatsoper und die Finlandia Hall.

Helsinki ist voller Leben und interessanter Orte. Die beliebtesten Museen der Stadt sind das Landesmuseum der schönen Künste, Athenaeum, und das Museum für zeitgenössische Kunst, Kiasma. Musik- und Sprechtheater können Sie in der finnischen Staatsoper in Helsinki ebenso wie in einer Reihe von Theatern, beispielsweise dem Nationaltheater, dem Stadttheater und dem Schwedischen Theater genießen. Das Philharmonische Orchester von Helsinki und das finnische Rundfunksinfonieorchester geben klassische Konzerte im Musikzentrum, das 2011 fertiggestellt wurde. In der Cable Factory, Finnlands größtem Kulturzentrum mit Museen, Galerien, Konzert- und Ausstellungssälen, finden kulturelle Veranstaltungen statt.

Helsinkis Restaurants bieten für jeden etwas. Sie finden definitiv Ihr Lieblingsessen und können auch neue kulinarische Richtungen ausprobieren. Das Restaurant Kitzens am Bahnhofsplatz bietet Speisen aus fünf verschiedenen Regionen. Landestypische Gerichte gibt es beispielsweise im südostasiatischen Restaurant Farang in der Kunsthalle in Helsinki und in dem modernen afrikanischen Restaurant Sandro in Kallio. Fine Dining wird in der Brasserie Kämp und im Chef & Sommelier angeboten; hier werden aus Biolebensmitteln zubereitete Gerichte serviert. Das Restaurant Grill It! in Kamppi bietet landestypische Gerichte vom Holzkohlegrill. Auf der Karte des Viola, in der maritimen Oase von Ruoholahti, stehen frische Leckereien der Region, ebenso wie beliebte Pizze und Burger. Im Sommer sollten Sie die Inseln besuchen und die schmackhaften Gerichte sowie den Meerblick im Strandrestaurant Boathouse in Liuskasaari oder dem Restaurant Saaristo auf der Insel Klippan genießen.

Ein beliebtes Café ist das Ekberg auf dem Boulevard, das bis in die 1850er Jahre zurückgeht. Große Zimtschnecken gibt es im Esplanade und im Succès. Das moderne und gleichzeitig klassische Karl Fazer-Café hat einen wunderschönen Kuppelsaal und ein fantastisches Feinkostgeschäft. Beim Kaivopuisto Pier gibt es Champagner ebenso wie Kaffee und Gebäck auf der Terrasse. Ebenfalls einen Besuch wert sind die Markthalle neben dem Marktplatz oder das Regatta, ein Freiluftcafé am Meer in Töölö, das mit skurrilem altem Nippes und Möbeln eingerichtet ist.

In Helsinki finden Sie Delikatessen aus der Region und Lebensmittel und Gewürze aus aller Welt in den Markthallen von Hakaniemi, Hietalahti und Eteläranta. Eine interessante neue Einkaufsmöglichkeit in Helsinki ist das Teurastamo (Schlachthaus), das 1933 erbaut wurde und von vielen Einwohnern als der Hinterhof der Stadt betrachtet wird. Hier gibt es zahlreiche Geschäfte und Restaurants, die hauptsächlich Biolebensmittel verkaufen bzw. für ihre Gerichte nutzen. Im Garten befindet sich ein Grill aus roten Ziegelsteinen, der das ganze Jahr über kostenlos zur Verfügung steht. Hier wird auch gewohnt.

Das bekannteste kulturelle Ereignis der Stadt ist wohl das Helsinki Festival, das jedes Jahr am Ende des Sommers stattfindet. Das Festival läuft über mehrere Wochen und umfasst Musik, Theater, Kunstausstellungen und Veranstaltungen in der gesamten Stadt. Die beliebteste Einzelveranstaltung ist die Nacht der Künste. Weitere populäre Events sind der jährliche Helsinki-Tag und das Kaivopuisto-Sommerkonzert am 12. Juni, das Stadtkulturfestival, das Musikfestival Flow und die finnischen Feuerwerkmeisterschaften im August sowie das Love and Anarchy-Filmfestival im September. Und was geschieht in Helsinki nachts? Die Stadt bietet für jeden etwas. Es gibt ruhige Restaurants, gemütliche Pubs, Live Musik, ein elegantes Kasino, Orte für Partys (wo man auf den Tischen tanzen kann) und vieles mehr.

Nach einem ereignisreichen Tag ist komplette Entspannung in den Radisson Blu-Hotels garantiert durch das einzigartige Blu Dreams und die süßen Träume im Magic Bed®, die erholsamen Schlaf garantieren. Eine große Auswahl an Decken und Kissen sorgt für einen erholsamen Schlaf. Am nächsten Morgen erwachen Sie bereit für einen neuen erlebnisreichen Tag. Und mit dem reichhaltigen und vielfältigen Super Breakfast®-Frühstücksbuffet können Sie Energie für neue interessante Erlebnisse tanken. Wenn Sie eine Pause vom Alltag brauchen, kommen Sie ins Radisson Blu.