See all Europe & CIS locations

Hotels in Stockholm

STOCKHOLM – SCHWEDENS LEUCHTFEUER!

Verlieben Sie sich in alles Skandinavische! Genießen Sie vom luxuriösen Radisson Blu Royal Hotel aus die wunderschöne Aussicht auf das Wasser und fühlen Sie den Puls von Stockholm, oder übernachten Sie im Radisson Blu Royal Viking Hotel, von dem aus es nur wenige Minuten zur charmanten Altstadt sind. Das nur 5 km von der Stadt entfernte historische Radisson Blu Royal Park Hotel verwöhnt Sie mit königlicher Pracht. Und wenn Sie in der Nähe des Flughafens übernachten möchten, sind das elegante Radisson Blu Arlandia Hotel oder das einladende Radisson Blu SkyCity Hotel die perfekte Wahl.

Stockholm hat viele Gesichter. Immer vorneweg in Sachen Mode, Musik, Technologie und Design. Eine bunte Restaurant-Szene und ein quirliges Nachtleben mit Einflüssen aus der ganzen Welt. Elegant und modern. Und dennoch zugleich ein wunderschöner und friedvoller Ort. Spazieren Sie durch die mittelalterlichen Gassen und unter den Blätterdächern der Parks. Eine idyllische Inselgruppe liegt vor den Toren der Stadt. Hier begegnen sich Vergangenheit und Gegenwart. Frische Energie und Entspannung. Herzlich willkommen in der größten Stadt Skandinaviens. Die Perle des Baltikums.

Heute ist Stockholm eines der beliebtesten Reiseziele Europas. Sowohl für Geschäfts- als auch für Vergnügungsreisen. Unternehmen wie Ericsson und Spotify haben hier ihren Sitz - Stockholm ist eine der fortschrittlichsten Städte der Welt in puncto neuer Technologien. Im Royal Institute of Technology, im College of Arts oder in der Stockholm School of Economics kommen internationale Schüler und Studenten zusammen. Auch das Nachtleben zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Besuchen Sie Bars, Clubs und Restaurants für jeden Geschmack - etliche Restaurants haben sich Ihre Auszeichnung mit dem Michelin-Stern redlich verdient. Unzählige Shoppingmöglichkeiten: vom eleganten Stadtteil Östermalm und dem Stureplan zum bunten Bezirk Södermalm, mit seinen Straßen voller Design und Mode. In der Mitte der Stadt liegen das bezaubernde Kungsholmen und die Bezirke Norrmalm und Vasastan.

Alles begann auf einer kleinen Insel im See Mälaren, inmitten des Stadtgebietes, das damals als Malmaran bekannt war. Heute ist Gamla Stan nicht nur das Herz der Stadt, sondern auch einer der einzigartigsten mittelalterlichen Orte der Welt. Hier finden sich Häuser aus dem 14. Jahrhundert, enge Gassen und gepflasterte Plätze. In der Nähe von Strömmen steht das Stockholmer Schloss, der offizielle Wohnsitz des schwedischen Monarchen. Neben den zahlreichen Geschäften und Restaurants für Touristen bietet das ursprüngliche Stockholm aber eine Reihe von klassischen Lieblingsplätzen seiner einheimischen Bewohner. Antiquitäten, Kunstgeschäfte, Design-Läden, trendige Bars und Restaurants. Das Ultramoderne inmitten des Ursprünglichen.

Die Bewohner Stockholms waren schon oft draußen in der Welt. Gewonnene Eindrücke. Mit ihrer Offenheit für Mode und Trends mag die Stadt manch einem Betrachter vielleicht als ein bisschen rastlos erscheinen. Essen und Musik aus der ganzen Welt kommen hierher. Schnell und ohne Vorwarnung. Nach einer Phase des großen Hypes werden sie durch etwas Neues ersetzt. Aber das Authentische hat immer Bestand. Bierkeller mit klassischer Hausmannskost, originale Küche aus dem Süden und spezialisierte Antiquitätengeschäfte zeichnen Östermalm aus. Was sich wohl niemals ändern wird, sind die Natur und das Wasser - die beiden Dinge, die Stockholm wirklich zu einer der schönsten Städte der Welt machen. Stockholm war einst als Venedig des Nordens bekannt. Und der Grund dafür liegt auf der Hand. Dampfboote und Fähren tuckern um die Inseln, vor allem nach Djurgården - hier erwarten den Besucher eine echte Naturerfahrung und Sehenswürdigkeiten wie der Gröna Lund-Vergnügungspark und das Freilichtmuseum Skansen. Im Radisson Blu wohnen Sie ganz in der Nähe all dieser Attraktionen. Egal, ob Sie die Nähe zum Archipel suchen oder das aufregende Stadtleben entdecken wollen. Das klassisch elegante oder das junge und moderne Stockholm.

Trends entstehen in Stockholm von einem Augenblick zum nächsten. Neue Geschäfte, eins am andern, erwarten Sie in den Straßen von Södermalm. Gleichzeitig finden Sie hier auch klassische Mode und die Kult-Kaufhäuser NK und PUB. In der Umgebung von Biblioteksgatan warten internationaler Luxus und Flair auf Sie. Nordisches Design mit Ikea an der Spitze hat Schweden weltberühmt gemacht. In Stockholm stößt man allerdings auch auf das wahrhaft Exklusive. In einer von Europas schönsten Shoppingwelten entdecken Sie schwedische Designer und Modeschöpfer, die schon in der ganzen Welt unterwegs waren.

Ein dynamisches Zentrum für Mode und Luxus liegt eingebettet zwischen Stureplan und Norrmalmstorg. Ralph Lauren, Burberry und Marc by Marc Jacobs haben ihre Flagship-Stores in dieser Gegend an der Biblioteksgatan. Um die Ecke liegt Birger Jarlsgatan: Seit langem ist sie die Hauptstraße der Modehäuser, gesäumt von Luxusboutiquen wie Gucci, Louis Vuitton, Bottega Veneta, Mulberry und Natalie Schuterman. Diese Adressen sowie Schwedens teuerste Geschäftsadressen sind als Bibliotekstan bekannt - Schwedens Modezentrum im Luxussegment Hier finden sich auch Showrooms für lokale Modemarken wie Oscar Jacobsson.

Wenn Sie Einrichtungshäuser für klassisches Interior-Design besuchen wollen, dann sollten Sie für diesen Bezirk etwas mehr Zeit einplanen. Plan Ett in der Birger Jarlsgatan konzentriert sich auf einige der weltgrößten Designer-Marken und Produkte - oftmals mit einem besonderen Akzent. Für authentische schwedische Objekte ist Nybrogatan in Östermalm die perfekte Anlaufstelle: eine Fußgängerzone mit Geschäften wie Nordic gallery und Svensk Slöjd. Nicht weit von dort, auf der prachtvollen Strandvägen inmitten von Dampfschiffen und eleganten Restaurants finden Sie Svenskt Tenn, das 1924 gegründet wurde. Nordiska Kompaniet NK in der Hamngatan ist selbstverständlich auch Pflichtprogramm für all diejenigen, die Shopping lieben und auf der Suche nach den neuesten Trends in Mode, Inneneinrichtung und Design sind. Eine Auswahl, die heute noch genauso edel und schick ist wie vor 100 Jahren. Eines der Kult-Kaufhäuser Europas. Hier gibt es außerdem eine fantastische Lebensmittelabteilung mit Delikatessen aus der ganzen Welt. Weitere klassische Treffpunkte für Feinschmecker sind zum einen die Markthalle Östermalmshallen, die schon seit 1888 besteht, und zum anderen die multikulturelle Hötorgshallen neben dem Konzerthaus.

Für Jeans-Fans ist Stockholm mit seinen lokalen Marken wie Acne, Nudie und Cheap Monday, das jetzt zu H&M gehört, ein echtes Mekka. Die H&M-Läden führen bezahlbare Mode und mittlerweile auch Inneneinrichtungsgegenstände und sind natürlich überall in Stockholm zu finden. In der jüngeren Vergangenheit hat schwedische Mode großen internationalen Erfolg verbuchen können. Viele Marken haben ihre eigenen Geschäfte in Stockholm, wie z. B. Rodebjer, Carin Wester, Whyred und Filippa K. Viele aufregende Designer kann man in Södermalm, in der Umgebung von Nytorget, Götgatan oder Hornstull entdecken. Söder, wie Söderalm genannt wird, ist für viele Leute interessanter als die Stadt selbst. Jung und modern ist das Publikum, das hier zum Essen oder Quatschen mit Freunden vorbeikommt - und 'last but not least'... auch zum Shoppen. Eine große Auswahl an erstklassigen Shopping-Möglichkeiten gibt es immer ganz in Ihrer Nähe - egal, in welchem Radisson Blu in Stockholm Sie Ihr Quartier beziehen.

Die großartigen Straßen und malerischen Gassen von Södermalm oder der einzigartige mittelalterliche Bezirk in Gamla Stan. Die grünen Parkanlagen von Djurgården Nahe am Wasser und nur eine kurze Bootsfahrt von den Inseln entfernt - ganz egal, wo Sie sich gerade befinden. Stockholm ist wirklich eine traumhafte Stadt und eine ganz besondere Erfahrung. Wer auf der Suche nach aufregenden Ausflügen ist, wird nicht enttäuscht werden. Museen von internationalem Ruf, beeindruckende Architektur und einzigartige Kultur finden sich hier gleichermaßen.

Das Wasser macht Stockholm so einzigartig. Stockholms Bewohner lieben es, mitten in der Stadt eine Runde zu schwimmen. Bei Sonnenschein tummeln sich die Leute am Strand auf der alten Gefängnisinsel Långholmen. Beim Radisson Blu Strand Hotel in Nybrokajen stehen alte Archipel-Boote bereit, um Sie hinaus zu den Inseln zu fahren. Häufig gibt es sowohl gutes Essen als auch Unterhaltung an Bord. Auf manchen Schiffen, wie z. B. auf der Waxholmsbolagets Norrskär, datiert die Inneneinrichtung zurück bis ins frühe 20. Jahrhundert. Der Stockholmer Archipel besteht aus über 35.000 Inseln. Auf vielen von ihnen finden sich gemütliche Inselhotels aber auch bodenständigere Herbergen. Eine beschauliche Inselgruppe ganz in der Nähe einer pulsierenden Metropole. Ein weiterer friedlicher Ort nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt ist der Royal Haga Park. Hier befindet sich das Radisson Blu Royal Park in zauberhafter Lage am See Brunnsviken.

Kungliga Djurgården (der königliche Wildpark) ist ebenfalls leicht zu erreichen: entweder von Slussen aus mit der Fähre oder zu Fuß über Strandvägen. Im 16. Jahrhundert war der Park mit seinen majestätischen Rentieren, Elchen und Hirschen der Privatzoo des Königs. Heutzutage unternehmen hier die Einwohner Stockholms ihren sonntäglichen Spaziergang unter den herrlichen alten Eichenbäumen. Auf Djurgården befinden sich außerdem der Vergnügungspark Gröna Lund und Skansen, ein Freilichtmuseum mit Zoo, das dem Besucher die einzigartige schwedische Wohnkultur näherbringt. Nicht weit entfernt liegt das weltberühmte Vasa-Museum mit dem Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert. Doch es gibt noch zahlreiche weitere Museen. Vom größten kulturhistorischen Museum, das Nordische Museum, bis zum Abba Museum, in dem es alles rund um die Popgruppe ABBA zu sehen gibt. Stockholm hat echten Museumsliebhabern noch unendlich mehr zu bieten. Kleine, spezialisierte Museen oder Kunstmuseen mit international einzigartigen Ausstellungen wie im Moderna Museet in Skeppsholmen, das einst der Marinestützpunkt Stockholms war.

Wenn Sie Ihren Aufenthalt in einem Radisson Blu im Stadtzentrum verbringen, sind Sie, ohne es vielleicht zu bemerken, überall umgeben von bedeutender Architektur. Kungsholmen kann sich als Standort des ursprünglichen Rathauses rühmen, das an eine Kirche erinnert. Die Gewinner des Nobelpreises feiern hier jedes Jahr im wunderschönen Blauen Saal. Das Stockholmer Schloss im nördlichen Teil von Gamla Stan ist ein herausragendes Beispiel barocker Architektur und weltweit einzigartig. Der Drottningholm Palast direkt vor den Toren der Stadt ist ebenfalls einen Besuch wert. Doch einigen Besuchern erfüllt allein schon ein Bummel durch das hinreißende Stockholm all ihre Wünsche. Entdecken Sie Stadtbezirke aus dem frühen 20. Jahrhundert. Sowohl in der Innenstadt als auch in den Vororten begegnen Sie häufig Bauwerken im modernistischen Stil. In Norrmälarstrand stoßen Sie auf den für Stockholm so typischen funktionalistischen Architekturstil. Durchwandern Sie Fjällgatan auf seinen Pflasterwegen, die zwischen den bezaubernden Holzhäusern hindurchführen. Doch früher oder später gelangen alle Besucher nach Gamla Stan. Hier blickt man auf eine Gasse aus dem frühen 16. Jahrhundert hinunter und gönnt sich eine kleine Verschnaufpause draußen in einem Café, das aus der gleichen Zeit stammt.

Die Restaurant-Szene in Stockholm ist ein echtes Erlebnis. Von preisgekrönten Weltklasse-Restaurants hin zu bezaubernden, kleinen regionalen Restaurants in Södermalm. Stureplan und Birger Jarlsgatan waren früher vielleicht die Zentren der Unterhaltung, doch heute sind die Möglichkeiten wesentlich breiter gestreut. Jedes Jahr locken Ausstellungen und Veranstaltungen tausende Besucher nach Stockholm. Als Schwedens Hauptstadt finden hier in Stockholm auch die wichtigsten nationalen Festlichkeiten statt.

Natürlich befinden sich die größten kulturellen Institutionen Schwedens in Stockholm. Das Königliche Dramatische Theater liegt direkt neben dem Radisson Blu Strand Hotel in Nybroplan. Hier befindet man sich im klassischen Theaterbezirk Schwedens, wo Ingmar Bergman über viele Jahre als Regisseur gewirkt hat. Nicht weit entfernt stößt man am Gustav Adolf Platz auf die Königliche Oper. Das Königliche Schwedische Orchester, eines der drei professionellen Symphonieorchester Stockholms, hat hier seinen Sitz. Das wunderschöne Konzerthaus in Hötorget (am Heumarkt), das von Ivar Tengbom entworfen wurde, ist für Musikfans ebenfalls ein Klassiker unter den Besuchszielen. Gleichzeitig werden regelmäßig Konzerte internationaler Künstler gegeben: sei es in gigantischen Arenen, wie z. B. Globen oder der Tele2 Arena, oder auch im bezaubernden Cirkus in Djurgården, der im späten 19. Jahrhundert errichtet wurde. Eine eindrucksvolle Konzertkultur.

In Stockholm gibt es unzählig viele Restaurants. Das klassische Operakällaren hält seine Stellung in der gehobenen Gastronomie. Direkt nebenan wartet die sensationelle Opera Bar mit traditioneller Küche auf. Für den anspruchsvollen Gaumen finden sich in Stockholm viele Restaurants, die mit Michelin-Sternen dekoriert sind, wie z. B. Frantzén, Esperanto und Mathias Dahlgren Matsalen. Gastrologik ist ein weiteres sternegekröntes Restaurant, das auch mit der neuen nordischen Küche neue Maßstäbe setzt. Für all diejenigen, die auf der Suche nach wahrhaft traditionellen schwedischen Gerichten sind, lohnt sich ein Besuch im Tennstopet in der Dalagatan. Ein bekannter Lieblingsplatz für Künstler und Journalisten. In Sädermalm reihen sich die Bars und Restaurants entlang der Straßen von Skånegatan und Nytorget. Hier befindet sich auch das Feinkostgeschäft Urban Deli - kleine Markthalle und Restaurant in einem. Es gibt kaum einen Bezirk in Stockholm, in dem sich nicht ein besonders nettes Plätzchen zum Essen und Trinken findet. Ein neu erwachtes Interesse an Bier hat eine Reihe von Treffpunkten für Bier-Kenner entstehen lassen, wie z. B. den Pub The Flying Elk in Gamla Stan oder das Akkuarat in der Hornsgatan in Slussen. Die Pub-Szene ist auch in den etwas außerhalb des Stadtzentrums gelegenen Bezirken sehr lebendig. Aufregend neue Küchen eröffnen jetzt dort, wo zuvor Pizzerien waren, wie z. B. das Landet in Midsommarkransen. Für die Nachtschwärmer, denen es nicht spät genug werden kann, bietet sich jede Möglichkeit, um auf ihre Kosten zu kommen. Clubs kommen und gehen, doch bereits seit dem 19. Jahrhundert vergnügen sich die Einheimischen im Berns Salongar im Berzelii Park.

Wenn sich der schwedische Nationalfeiertag nähert, dann jubelt vor allem Stockholm. Neujahr wird traditionell von Skansen aus eingeläutet. Hier findet die Verleihung des Nobelpreises statt. Fast jeden Tag kann man die Königliche Garde bei ihrer Parade durch die Stadt in Richtung des Königlichen Schlosses beobachten. Oft zu Pferde. Es ist unverkennbar, dass Stockholm Schwedens Hauptstadt ist. Egal, ob Sie hier geschäftlich in der Stadt sind, Stockholms internationale Messen und das Kongresszentrum mit seinen branchenführenden Veranstaltungen besuchen oder der Stadt einfach nur zum Vergnügen einen Besuch abstatten: In Stockholm ist immer etwas los.