Radisson Sonya Hotel, St. Petersburg

Die Peter-und-Paul-Festung


Die Skyline von Sankt Petersburg wird von der imposanten Peter-und-Paul-Festung an den Ufern der malerischen Newa bestimmt. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, dürfen Sie sich einen Besuch in dieser Festung aus dem 18. Jahrhundert auf keinen Fall entgehen lassen. Es war das erste Gebäude in Sankt Petersburg und gilt somit als Wiege der Stadt. Hier finden Sie sowohl die Peter-und-Paul-Kathedrale als auch das Staatliche Museum der Geschichte von St. Petersburg.

Entdecken Sie die älteste Kathedrale von Sankt Petersburg


Die Peter-und-Paul-Kathedrale aus dem Jahr 1712 tut sich unter den zahlreichen historischen Kirchen und Kathedralen der Stadt als älteste von allen hervor. Mit ihrem imposanten Glockenturm ist sie das zweithöchste Gebäude in Sankt Petersburg. Ihre atemberaubende Architektur findet unter anderem Ausdruck in der fliegenden Engelsfigur und den prachtvollen Innenräumlichkeiten.

Zurück in die 1700er-Jahre


Die Mauern der Festung beherbergen auch das städtische Geschichtsmuseum, das Sie mit vielen interessanten Artefakten zurück ins Russland des 18. Jahrhunderts entführen wird. Eintrittskarten gibt es an der Kasse in der Nähe des Iannovsky-Tors oder beim Bootshaus neben der Kathedrale. Machen Sie bei Ihrem Besuch in der Festung auch einen Abstecher in das ehemalige Gefängnis. In seinen Zellen fristeten einige berühmte Kriminelle ihr Dasein – darunter der Autor von „Schuld und Sühne“, Fjodor Dostojewski, und Lenins rechte Hand, Leon Trotsky. Die Zellen waren politischen Gefangenen vorbehalten und wurden das letzte Mal während des Kronstädter Matrosenaufstands genutzt.

Sankt Petersburg ist eine fantastische Stadt mit einer faszinierenden Geschichte, die auf der To-do-Liste jedes Kultur- und Geschichtsbegeisterten stehen sollte. Auf der anderen Uferseite gegenüber von der Peter-und-Paul-Festung liegt das Radisson Sonya Hotel, St. Petersburg und bietet eine zentrale Unterkunft für Geschäfts- und Privatreisende.